zitat
Deutsche Umweltstiftung

Die Deutsche Umweltstiftung

„Hoffnung durch Handeln“ – dies ist das Motto der am 31. März 1982 in Mainz gegründeten gemeinnützigen Deutschen Umweltstiftung. Die Stiftung ist ungebunden, politisch und wirtschaftlich unabhängig.

Hinter der Deutschen Umweltstiftung stehen aktuell 2.436 Stifterinnen und Stifter (Stand: 04.12.2016). Damit ist sie nach Zahl der sie tragenden Personen die größte - und übrigens auch älteste - deutsche Bürgerstiftung.

Es ist in den letzten Jahrzehnten viel über Umweltschutz geredet und geschrieben worden. Und doch: Mehr denn je werden Tiere und Pflanzen ausgerottet und der Raubbau an unseren natürlichen Lebensgrundlagen geht unvermindert weiter. Dieser Entwicklung entgegenzuwirken, ist eine Herausforderung für jeden von uns.

Umwelt- und Naturschutz müssen zum Leitbild allen Handelns werden: in Politik und Forschung, in Kindergärten, Schulen, Universitäten und Kirchen, zu Hause und am Arbeitsplatz. Diesen Lernprozess zu fördern und zu festigen, ist eine überlebenswichtige Aufgabe.

Dafür ist die Deutsche Umweltstiftung angetreten, dafür setzen wir uns seit über 30 jahren ein!

Das Ziel - Die Schöpfung bewahren

Wir schützen die Umwelt, indem wir an die Verantwortung jedes Einzelnen apellieren und Bewußtsein schaffen. Dabei setzen wir auf Eigenverantwortung statt Bevormundung, auf private Initiative statt staatlicher Bürokratie, auf die Suche nach Lösungen statt nach Schuldigen. Die drohende Klimakatastrophe geht alle an. Deshalb tun wir seit mehr als 30 Jahren alles, um das Umweltbewußtsein bei Menschen, Institutionen, Verbänden und in Unternehmen zu fördern.

Dabei arbeiten wir mit allen zusammen, die dieses Ziel mit uns teilen. Wir kennen wir keine Berührungsängste, auch nicht gegenüber staatlichen Stellen, Interessenverbänden oder Wirtschaftsunternehmen.

Eines allerdings steht fest: Die Deutsche Umweltstiftung ist unabhängig - und will dies auch bleiben. Wir werben deshalb nicht für Kühlschränke und verkaufen keine Lizenzen für Plüschtiere oder Stromanbieter. "Greenwashing" ist mit der Deutschen Umweltstiftung nicht zu machen.

Um so mehr sind wir auf Ihren Beitrag angewiesen. Sei es als einmalige oder regelmäßige Spende oder in Form einer Zustiftung. Sie entscheiden, wie Sie unsere Arbeit unterstützen möchten. Wir freuen uns über jeden Förderer und jeden Mitstreiter!

Über 300 Projekte in 30 Jahren

In den über 30 Jahren seit ihrer Gründung hat die Deutsche Umweltstiftung weit über 300 Projekte entwickelt, initiiert und alleine oder mit Partnern durchgeführt. Wir haben damit viel erreicht. Das Umweltbewußtsein der Menschen ist heute erheblich weiter entwickelt, als noch vor einer Generation. Doch das ist kein Grund, sich zufrieden zurückzulehnen, denn die Bedrohung für die Schöpfung ist heute kaum weniger akut.

Das Wort "Klimawandel" war zum Beispiel im Jahr 1982, als die Deutsche Umweltstiftung gegründet wurde, noch weitgehend unbekannt. So ist das wachsende Umweltbewusstsein zwar erfreulich, muss sich aber auch endlich im Handeln der Verantwortlichen in Politik und Gesellschaft niederschlagen. Daran arbeitet die Deutsche Umweltstiftung.

Dafür brauchen wir auch Ihre Unterstützung, sei es als Stifter, Spender oder aktiver Mitarbeiter. "Hoffnung durch Handeln" ist das Motto der Deutschen Umweltstiftung. Handeln Sie, machen Sie mit - damit es eine Hoffnung für unsere Kinder und Enkel gibt.